Erklär mir die Welt ist ein Podcast, mit dem du die Welt jede Woche ein bisschen besser verstehen sollst. Unter dem Text habe ich dir einige beliebte Folgen zum Reinhören eingefügt. Kurz zur Geschichte. Seit ich ein Jugendlicher war, habe ich diesen schrägen Wunsch: Schnips! und es taucht ein unendlich kluger Mensch auf, der mir jede Frage über diese Welt beantworten kann. Weil es aber diesen einen klugen Menschen nicht gibt, kommt jeden Dienstag jemand anderer zu mir in den Podcast. Das Ziel: Jede Woche etwas Neues lernen.

Wichtig ist mir, dass man die Folgen auch versteht, ohne dass man Zeitung lesen oder studiert haben muss. Ich fange immer bei null an. Wer bin ich? Mein Name ist Andreas Sator, ich bin seit 2013 Journalist bei der Tageszeitung Der Standard und schreibe nach ein paar Jahren Fokus auf Wirtschaft & globale Armut jetzt über Umwelt & Klima. 2019 ist mein erstes Buch erschienen, in dem ich der Frage nachgehe, was ich gegen globale Armut tun kann. Und seit 2018 versuche ich in eben diesem Podcast, die Welt jede Woche ein bisschen besser zu verstehen.

Mit etwa 25.000 Downloads pro Woche gehört Erklär mir die Welt in Österreich zu den größten Podcasts. Das Format ist mehrfach prämiert. Zuletzt Anfang 2021 mit dem ersten Ö3-Podcast-Award. Dass ihn die Hörer:innen von FM4 2020 zum Podcast des Jahres gewählt haben, hat mich auch sehr gefreut.

Du hast noch nie eine Folge Erklär mir die Welt gehört und weißt nicht, wo du anfangen sollst? Ich habe ein paar Vorschläge für dich. Let’s go.

Interview in den Weinbergen: Mit dem Winzer Franz Weninger.

Eine der beliebtesten Folgen ist die mit dem Anthropologen Khaled Hakami. Er hat in Thailand im Dschungel mit Jägern & Sammlern gelebt. Was er dort erlebte und wie das mit der Geschichte des Menschen zusammenhängt:

Ich habe mit Armin Wolf fast zwei Stunden lang über Journalismus gesprochen:

Florian Klenk hat an einem Mordfall erklärt, wie das Strafrecht funktioniert:

Josef Hader hat erklärt, was lustig ist und wann Kabarett gut ist:

Und Manuel Rubey, wie ein Film entsteht und Schauspielen geht:

Franz Viehböck war als einziger Österreicher im All. Wie das war:

LASK-Kapitän Gernot Trauner gewährt Einblicke in den Profifußball:

Eine anonyme Gästin hat erklärt, was es mit Transgender auf sich hat:

Robert Tatar war vier Jahre lang obdachlos in Wien. Was er erlebt hat:

Der Jäger Ronald Knapp hat erklärt, warum es Jäger:innen braucht: